Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • Leider noch nicht übersetzt: DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Sonstige technische Hilfen

Die Vielfalt der technischen Hilfen ist noch größer als die Vielfalt der Behinderungen, so dass hier nicht alle Möglichkeiten aufgezählt werden können. Um die Vielfalt anzudeuten, sollen aufgezählt werden:

  • Wichtig ist vor allem am Arbeitsplatz der Schallschutz für den Schutz des Restgehörs und für den Gebrauch der Hörgeräte. Räume mit starkem Hall sind für Hörgerätenutzer schwer zu ertragen, weil die meisten Hörgeräte die gesprochene Information nicht von anderem Schall unterscheiden können. Man kann schalldämmende Materialien im Raum anbringen (zum Beispiel Teppiche) und die Isolierung von Fenstern oder Türen verbessern.
  • Für hörbehinderte Menschen mit zusätzlichen Handicaps gibt es eine sehr große Anzahl von technischen Hilfsmitteln. Zum Beispiel gibt es für motorisch behinderte Menschen verschiedene Kommunikations- und Adaptionshilfen wie Spezialtastaturen, Tastatursimulatoren, Sensoren, Spezial-Mäuse für den Computer, Maussimulatoren, Joysticks, Trackballs, Sprachausgabegeräte und anderes.
  • Auch die Untertitelung von Fernsehsendungen und Videos gehört zu den technischen Möglichkeiten, von denen viele profitieren können.

Viele Techniken und Neuentwicklungen findet man bei der Reha-Messe in Düsseldorf, die jährlich stattfindet: www.rehacare.de.

Leserbewertung: noch nicht bewertet (Anzahl der Bewertungen:0)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?