Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Förderlehrgang

Ein Förderlehrgang ist eine Vorbereitung auf einen Beruf.

Für wen ist ein Förderlehrgang?

Ein Förderlehrgang ist für junge Menschen mit einer Mehrfachbehinderung.
Hier können sie vieles kennenlernen und ausprobieren.
Sie finden heraus, welcher Beruf zu ihnen passt.

Sie machen auch ein Praktikum. So lernen sie auch die Berufe in der Praxis kennen.
Im Praktikum arbeiten sie ungefähr 2 bis 6 Wochen in einem Betrieb.
Zum Beispiel helfen sie in einem Altenheim.
So sehen sie, ob sie eine Ausbildung in der Altenpflege machen möchten.

Jugendliche ohne Schulabschluss können im Förderlehrgang einen Hauptschulabschluss machen.

Was kommt nach dem Förderlehrgang?
  • eine Berufsausbildung in der freien Wirtschaft - oder
  • eine Berufsausbildung in einem Berufsbildungswerk oder Berufsförderungswerk - oder
  • eine Arbeit in einem Betrieb - oder
  • eine Arbeit in einer Werkstätte
Wie lange dauert ein Förderlehrgang?

Ein Förderlehrgang dauert 1 bis 2 Jahre, je nach Einrichtung.

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:2)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?