Brotkrümmelpfad

Volltext-Suche

Einstellungen

Sprachauswahl:

  • Verständliche Sprache
  • Leichte Sprache
  • DGS

Schriftgröße einstellen:

  • Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Schriftgröße zurücksetzen

IMH Dienste

EGSB-Projekt

Erfolgreiche gehörlose und schwerhörige Menschen im Beruf

Welche Faktoren tragen wesentlich dazu bei, dass gehörlose und schwerhörige Menschen beruflich erfolgreich sind?

zum EGSB-Projekt

Inhaltsbereich

Berufsvorbereitung

Berufsvorbereitung heißt:
Man bekommt Hilfe beim Start in eine Berufsausbildung.
Man bekommt auch Hilfe bei der Berufswahl.

Was macht man bei der Berufsvorbereitung?

  • Grundkenntnisse erlernen, die für die Arbeit in jedem Beruf notwendig sind
  • Schulabschluss machen, wenn man noch keinen hat
  • Allgemeine Kenntnisse erweitern
  • Berufsfelder kennen lernen

Wichtiges Ziel:
Jeder junge Mensch soll einen passenden Beruf bekommen,
egal ob er eine Behinderung hat oder nicht.

Welche Angebote gibt es?

Für gehörlose und schwerhörige Menschen gibt es verschiedene Angebote.
Zum Beispiel bei Berufsschulen oder Berufsbildungswerken.
Es gibt auch noch andere Veranstalter.

Berufvorbereitende Bildungsangebote werden oft geändert. Manchmal ändert der Veranstalter nur den Namen.

Für wen sind die Angebote?

Für Jugendliche mit und ohne Behinderung:

  • die nicht mehr in die Schule gehen müssen oder
  • die keinen Hauptschulabschluss haben oder
  • denen wichtige Voraussetzungen für die Berufsausbildung fehlen oder
  • die Probleme mit dem Lernen haben oder
  • die aus einem anderen Land kommen.

Das Angebot gilt auch für behinderte Erwachsene, die nach einem Unfall oder einer Krankheit nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten können.

Informieren Sie sich bei den Integrationsfachdiensten und der Agentur für Arbeit!

Leserbewertung: sehr hilfreich (Anzahl der Bewertungen:4)

Wie bewerten Sie diesen Beitrag?